Die Zentralbahn; von Andreas Perren | DVD

Artikelnummer: 03809 Kategorien: , ,

Die meterspurige Zentralbahn entstand 2005 aus der Brüniglinie der SBB (Interlaken Ost – Luzern) und der Luzern-Stans-Engelberg-Bahn (LSE). Die Brüniglinie ist Teil der Golden-Panoramic- Route von Montreux-Zweisimmen-Interlaken nach Luzern. Wir beginnen die Führerstandsfahrt im Umsteigebahnhof Interlaken Ost, wo sich auch die BLS und die Berner Oberland-Bahnen (BOB) treffen. Nach der Passierung des Viadukts über die Aare geht es durch einige Tunnels entlang des Brienzer Sees bis Brienz, wo die dampfbetriebene Brienzer Rothorn Bahn beginnt. Bis Meiringen geht es ohne nennenswerten Kunstbauten weiter. In Meiringen ist Spitzkehre, dort hat auch die Meiringen-Innertkirchen-Bahn ihren Ausgangspunkt. Eine HGe 4/4 zieht uns per Zahnrad auf den Brünigpass hoch. Auf der Nordseite des Brünigpasses gibt es bis Giswil insgesamt 3 Zahnradabschnitte. In Alpnachstad kann man auf die Pilatusbahn umsteigen, sie ist die steilste Zahnradbahn der Welt. Nach der Durchfahrt des Loppertunnels I hält der Zug in Hergiswil, wo die Strecke nach Hergiswil abzweigt. Bis Luzern geht es teilweise doppelspurig und auf einem 4- Schnienen-Gleis (Normalspur-Güterverkehr/ Schmalspur-Personenverkehr), kurz vor Luzern wird die Linie inskünftig unterirdisch geführt.

Wir beginnen die Führerstandsfahrt auf der andern Strecke der Zentralbahn in Engelberg. Ausserhalb des Dorfes erkennt man rechts den Eingang des neuen Tunnels, der den steilen Zahradabschnitt seit Dezember 2010 ersetzt hat. Die Filmfahrt wurde kurz vor Eröffnung des Tunnels gemacht und wir kommen somit noch in den Genuss mit der Fahrt auf der 246-Promille steilen Zahnradabschnitt, eine der steilsten der Schweiz. In Obermatt ist der Zahnradabschnitt zu Ende und nach ein paar Minuten treffen wir wieder auf den Tunnelausgang der neuen Strecke. Bis Stansstad verläuft die Strecke flach und gerade, dann tauchen wir in den Loppertunnel II ein, der uns in Hergiswil wieder ins Tageslicht bringt. In Hergiswil treffen wir auf die Strecke aus Interlaken Ost.

Strecken:

DVD 1: Interlaken Ost – Luzern (100  Min.)
DVD 2: Luzern – Engelberg  (55 Min.)
Engelberg – Luzern (55 Min.)

 

 

39,90 

Verfügbar bei Nachlieferung

Zusätzliche Information

Medium

DVD

Dauer

210 Minuten

Sprache

DE

Produktionstyp

Fremdprodukt

Anzahl der Medien

2

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Zentralbahn; von Andreas Perren | DVD“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − drei =