Istrianerbahn Teil1 Divača – Pula | Streamingvideo

Artikelnummer: 05170 Kategorien: , ,

WICHTIGE INFORMATION: Bitte melden Sie sich auf unserer Webseite an, um dieses Angebot nutzen zu können

Ausgangspunkt dieser Führerstandsmitfahrt ist der Eisenbahnknotenpunkt in Divača (SLO), der an der alten österreichischen Südbahnstrecke Wien – Triest liegt. Die 122 km lange Normalspurstrecke wurde von der Istrianer Staatsbahn geplant und am 20. September 1876 eröffnet und nur vier Jahre später war sie Teil der k.k. Staatsbahnen.
Nach dem Zerfall der österreichisch-ungarischen Monarchie gelangte die Bahnstrecke an das Königreich Italien und nach dem zweiten Weltkrieg gehörte sie zu den Jugoslawischen Staatsbahnen. Durch den Zerfall Jugoslawiens ist die Istrianerbahn ein vom kroatischen Eisenbahnnetz isolierter Inselbetrieb, da es keine Anbindung innerhalb des Landes gibt und Pula auf dem Bahnweg nur über Divača erreichbar ist.

Eine Führerstandmitfahrt vom 14. Juli 2021 mit dem Dieseltriebwagen SZ 711 – 008 als IC 1272 und 1272
Mit freundlicher Unterstützung von Slovenske Železnice und Hrvatske Željeznice

24,90 

Zusätzliche Informationen

Dauer

143 min

Medium

Videostream

Erscheinungsjahr

2021