Istrianerbahn Teil2 Pula – Divača | Streamingvideo

Artikelnummer: 05180 Kategorien: , ,

WICHTIGE INFORMATION: Bitte melden Sie sich auf unserer Webseite an, um dieses Angebot nutzen zu können

Der Naturhafen von Pula wurde bereits in der Antike genutzt und gewann besonders durch den Bau der Istrianerbahn im 19. Jahrhundert als Militärhafen von Österreich-Ungarn an Bedeutung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Istrien ein Teil Jugoslawiens und die Bahn eine wichtige Verbindung zu den istrischen Fremdenverkehrsregionen. Der Jugoslawische Staatspräsident Josip Broz Tito nutze die Strecke mehrfach mit seinem Sonderzug Plavi voz um zur Präsidenteninsel Brijuni zu gelangen.
Einen durchgehenden Personenverkehr gibt es heute nur noch in den Sommermonaten.

Eine Führerstandmitfahrt vom 14. Juli 2021 mit dem Dieseltriebwagen SZ 711 – 007 als 1273 und IC 1273
Mit freundlicher Unterstützung von Slovenske Železnice und Hrvatske Željeznice

24,90 

Zusätzliche Informationen

Dauer

151 min

Medium

Videostream

Erscheinungsjahr

2021