Bad Pirawarth Bf 02 1400x615 - Museumsbetrieb im Weinviertel

Museumsbetrieb im Weinviertel

Seit 1. August 2021 wird ein Teilstück der ehemaligen Strecke Stammersdorf-Dobermannsdorf im Museumbetrieb befahren. Publikumsfahrten im Diesel- und Dampfbetrieb finden an den Wochenenden statt und halten in den Stationen Bad Pirwarth, Klein-Harras, Hohenruppersdorf und Sulz-Nexing. Die auch als Weinviertel Landesbahn bezeichnete Strecke wurde zuletzt von den Österreichischen Bundesbahnen betrieben und verband Stammersdorf mit Groß Schweinbarth. Die Strecke von Obersdorf nach Groß-Schweinbarth wurde bis 14. Dezember 2019 im Personenbetrieb befahren. Eine der letzten Fahrten auf dieser Strecke haben wir mit dem LOKORAMA „Schweinbarther Kreuz“ dokumentiert.

Das Eisenbahnmuseum Heizhaus hat mit der Verwirklichung des Museumsbahnbetriebs eine neue Herausforderung und damit vor allem auch eine eigene Eisenbahnstrecke, die nach Belieben befahren werden kann. Durch die optimale Anbindung der Endpunkte zum Verkehrsverbund Ost-Region und ein Shuttle-Service von Gschwindl, dass  für einen Anschluss aus Wolkersdorf nach Sulz-Nexing sorgt, ist es ein attraktives Angebot für Jedermann.

Begleitet wird jeder Zug von der Museumsbahn-Crew, die interessante Informationen zur Eisenbahngeschichte zu erzählen hat. Im August wird wegen der Brandgefahr auf den Feldern die Diesellok Deutz 2066.01 (1939) eingesetzt. Ab September soll die 129 Jahre alte Dampflok 97.208 zum Einsatz kommen, die gerade wieder im Heizhaus vom „Young Steam Team“ nach sieben Jahren Stillstand in Betrieb genommen werden konnte. Die Museumsbahn dient auch als Zubringer zum Museumsdorf Niedersulz. Fahrräder werden kostenlos mitgenommen. Tickets können über die Webseite gebucht, vor Ort oder im Zug gekauft werden.

Dampflok 97.208
« «
» »